Impressum

Verantwortlich für Inhalte:

WissIOMed
Eichenbachstr. 15
77716 Haslach i.K.

Telefon: (+49) 07832 / 5828 oder
              (+49) 07835/548070
Telefax: (+49) 07832 / 4804 oder
              (+49) 07835/548072

E-Mail:  Wegen der übergroßen Anzahl an Viren und Müll, die wir täglich erhalten hier die Email-Adresse zur manuellen   Eingabe:

wissiomed@t-online.de oder
memory-liga@t-online.de

Danke für Ihr Verständnis- es hilft uns sehr Zeit und Kosten zu sparen!

URL:    www.wissiomed.de

Seminarleitung: Hannjette Mosmann

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV: Hanjette Moosmann

Bankverbindung:
Bezirksparkasse Haslach-Zell
Kontonr. 542 870
BLZ: 664 515 48

Design, Umsetzung
Dr. S. Obert, E-Mail: sobert@web.de

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzhinweise der WissIOMed, Eichenbachstr. 15, 77716 Haslach i. K.

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den genannten Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt die WissIOMed Haslach wie folgt nach:

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:  

WissIOmed ist eine Firma zur Ausbildung und Fortbildung im Bereich Gehirntraining und Vitalität sowie zum Vertrieb von Gehirntrainingsmaterialien sowie zur unentgeltlichen Nutzung von Bildungsmaterialien, gesetzlich vertreten nach §6 MDStV (Hannjette Mosmann, Eichenbachstr.15, 77716 Haslach, Tel.: 07835-5828; E-Mail: wissiomed@t-online.de)

2. Zwecke, für die die personenbezogene Daten verarbeitet werden:

Die personenbezogenen Daten werden zur Durchführung von Ausbildung und Fortbildung im Bereich Gehirntraining, Vitalität, zum Verkauf von Gehirntrainingsmaterialien sowie zur Beantwortung wissenschaftlicher Fragstellungen verarbeitet (z. B. Einladung zu Veranstaltungen, Einzug von Rechnungen in Bezug auf Gehirntrainingsmaßnahmen, Verschickung von Informationsmaterial in Bezug auf Gehirntraining, Vitalität, Bearbeitung, Beantwortung und Versand wissenschaftlicher Fragen und informationeller Fragen)

3. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs 1 lit. b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um Durchführung von Ausbildungs-, Weiterbildungsverhältnissen, Verkauf von Gehirntrainingsmaterialien sowie Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen. (z. B. Einladungen zu Veranstaltungen, Einzug von Rechnungen in Bezug auf Ausbildung und Fortbildung sowie Gehirntrainingsmaterialien, Bearbeitung und Versand von Informationen insbesondere auf wissenschaftliche Fragenstellungen und allgemeine Informationen, die das Gehirntraining und die Vitalität sowie die Bildung betreffen.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit.a) i. V.m Artikel 7 DSGVO. Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen der WissIOMed (vgl. Artikel 6 Abs 1 lit. f) DSGVO). In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer im Rahmen der Berichterstattung und Activities der WissIOMed veröffentlicht.

4. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert. Mit Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Vertragsverhältnisse und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

5. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,

- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,

- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,

- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 77 DSGVO,

- das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,

-das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,

- das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

6. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen.

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs eines Vertragsverhältnisses erworben

 

Datenschutzhinweise des Vereins Memory-Liga e. V., Zell al H.

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die i den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt die Memory-Liga e.V., Zell a. H. nach.

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Memory-Liga e.V (Eingetragener Verein mit gemeinnütziger Zielsetzung9 gesetzlich vertreten durch den Vorstand (1. Vorsitzender Prof. Dr. med. Bernd Fischer, Birkenweg 19, 77736 Zell a. H; 2  Vorsitzende Dr. med. Uta Fischer, Birkenweg 19, 77736 Zell a. H; Tel.: 07835-548070; E-Mail: memory-liga@t-online.de)

 2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisse bearbeitet (z. B. Vereinsrundschreiben, Einladung zu Veranstaltungen) sowie zu Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen verarbeitet.

3. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung personenbezogener ´Daten erfolgt in der Regel zur Erfüllung eines Vertages gemäß Artikel 6 abs. 1 lit. b) Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis  im Verein und ggf. um wissenschaftliche Fragestellungen inkl Bildung.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund der Einwilligung nach Arikel 6 As. 1. lit) i.V.m Artikel 7 DSGVO. Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zu Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über Aktivität en des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über Activities des Vereins veröffentlicht.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten:

Personenbezogene Daten der Mitglieder werden über ein Mitgliederverzeichnis zum ausschließlich internen Gebrauch weitergegeben.

5. Die Dauer, für die die personengezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

6. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,

das Reht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,

- das Recht auf Löschung nah Artikel 17 DSGVO,

- das Reht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,

- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,

- das Widerpruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,

- das Recht auf Beschwerde bi einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,

- das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne dass die Rechtnäßigkeit der aufgrund der Einwiiligung bis zum widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

7. Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs der Mitgliedschaft erhoben.

 

Datenschutzhinweise des Verbandes der Gehirntrainer Deutschlands e. V., VGD

Karl-Flößer-Straße 4,  76189 Karlsruhe

 

Nach Artikel 13 und 14 EU-DSGVO hat der Verantwortliche einer betroffenen Person, deren Daten er verarbeitet, die in den Artikeln genannten Informationen bereit zu stellen. Dieser Informationspflicht kommt der Verband der Gehirntrainer, Karlsruhe, hiermit wie folgt nach:

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seiner Vertreter:

Prof. Dr. Bernd Fischer, Birkenweg 19, 77736 Zell a. H.

Wolfgang Schuster, Karl-Flößer-Straße 4, 76189 Karlsruhe

Der Verband der Gehirntrainer Deutschlands VGD ist ein Zusammenschluss von Gehirntrainern zur Ausbildung, Fortbildung, Informations- und Erfahrungsaustausch im Bereich Gehirntraining und Vitalität sowie zur Verfügungsstellung von Gehirntrainingsmaterialien und Bildungsmaterialien. Gesetzlich vertreten nach § 6MDStV durch Prof. Dr. med. Bernd fischer, Birkenweg 19, 77736 Zell a. H.

2. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung von Ausbildungs- Weiterbildungsverhältnissen sowie Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen verarbeitet (z. B. Einladung zu Veranstaltungen, Einzug von Rechnungen in Bezug auf Gehirntrainingsmaterialien, Bearbeitung und Versand wissenschaftlicher Fragestellungen).

3. Rechtsgrundlagen, auf derer die Verarbeitung erfolgt:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit.b) DSGVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um die Durchführung von Ausbildungs-, Weiterbildungsverhältnissen, Verkauf von Gehirntrainingsmaterialien sowie Beantwortung wissenschaftlicher Fragestellungen (z. B. Einladung zu Veranstaltungen, Einzug von Rechnungen in in Bezug auf Gehirntrainingsmaterialien, Bearbeitung und Versand wissenschaftlicher Fragestellungen).

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund der Einwilligung nach § 6Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO. Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Verbandes der Gehirntrainer Deutschlands VGD vgl. Artikel 6 Abs. 1lit. DSGVO). Das berechtigte Interesse de Verbandes der Gehirntrainer Deutschlands e. V. VGD besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichterstattung über die Aktivitäten des Verbandes der Gehirntrainer Deutschlands VGD. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über Activities des Verbandes der Gehirntrainer Deutschlands e.V. VGD, veröffentlicht.

4. Die Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert. Mit Beendigung des Vertragsverhältnisses werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht.in der Zeit zwischen Beendigung der Vertragsverhältnisse und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt.

5. Der betroffenen Person stehen unter den in den Artikeln jeweils genannten Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte zu:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO,

- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO,

- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO,

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO,

- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO,

-das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO,

- das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO,

- das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen zu können, ohne  dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hierdurch berührt wird.

6. Die Quelle, aus der die personenbezogenen Daten stammen:

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich im Rahmen des Erwerbs eines Vertragsverhältnisses erworben.

 

 

 

 

 

WissIOMed - Eichenbachstr. 15 - 77716 Haslach i.K. - Tel.: 07832/5828 - Fax: 07832/4804 - e-mail: wissiomed@t-online.de
Copyright © 2003 WissIOMed. Alle Rechte vorbehalte